Über mich

So wie mancher täglich ins Fitnessstudio geht, ziehe ich mich regelmäßig zurück, um zu meditieren. Aus scheinbar gedankenleeren Räumen blitzen immer wieder subtile Nuancen auf. Diese zarten Keime sind Quellen der Inspiration. Sie setzen überraschend frische und kreative Impulse frei. Manchmal formen sich daraus Gedichte. In besonders intensiven Phasen entwickelt sich jedoch eine derart komplexe Stofffülle, dass daraus dann ein ganzes Buch entsteht.

Zwei Bücher habe ich bereits veröffentlicht, ein drittes kommt demnächst als E-Book in den Handel.

In mein neuestes Werk ist die Meditationspraxis vieler Jahre eingeflossen. Es trägt daher autobiografische Züge. Der Held der Geschichte macht mehrere Wandlungen durch und legt irgendwann seinen Namen ab. Er nennt sich von da an Agap.

Diesen Agap kann man getrost als mein spirituelles Alter Ego bezeichnen. Deshalb habe ich dieses Weblog nach ihm benannt: Agaps Blog – spirituelle Hacks für die Zeit während und nach Corona.

Aber keine Angst, hier geht es nicht asketisch zu. Im Gegenteil: Ich will Fülle in euer Leben bringen, denn das Leben will auch in Krisenzeiten gelebt werden. Dann womöglich erst recht. Ich bin ein Genussmensch. Ich koche, esse und trinke gern, bin auch kein Vegetarier, deshalb gehört grillen zu meinen vielen Lastern, die ich gerne und ausgiebig pflege.

Mit kurzen und knackigen Hacks möchte ich euch aus den täglichen Sorgen und Nöten herausholen und wichtige Tipps für die Zeit während und nach Corona geben. Doch denkt dran: Im Rahmen eines Weblogartikels kann man allenfalls Denkanstöße geben und den einen oder anderen Aha-Effekt herbeiführen. Wer in die Tiefe gehen will kann sich gerne eines meiner Bücher herunterladen. Außerdem werde ich immer wieder diverse Bücher anderer Autoren empfehlen oder weiterführende Artikel verlinken.

Wolfgang Baumbast / Agap